Ich habe (an)gelesen: Swift 5 - das umfassende Handbuch

von

von Michael Kofler.

Es gibt so Bücher, die kann man nicht in einem Rutsch lesen. Für Linux war "der Kofler" immer das ultimative Buch, und dieses Buch zur Apple-Programmiersprache Swift steht dem nicht entgegen. Mit über 1300 Seiten hat das Buch Potential zum neuen "Kofler" in Sachen Apple-Programmierung zu werden. 

Es behandelt die Programmierung in allen Betriebssystemen von Apple, iOS, macOS, tvOS und watchOS. 

Vorweg: Es ist kein Einsteigerbuch für Leute, die noch nie was von Programmierung gehört haben. Es ist ein Umsteigerbuch von anderen Programmiersprachen wie Objective-C (der Vorgänger von Swift).

Das Buch ist in vier Teile gegliedert: 

  1. Einführung in die Grundlagen von Swift
  2. Einführung in die Entwicklung auf diversen Apple-Systemen
  3. Programmiertechniken und diverse Frameworks
  4. Konkrete Beispielprojekte

Das Buch ist auch nicht allein gedacht, um es von vorne nach hinten durchzulesen. Eher als Nachschlagewerk, in dem man zu fast jedem Themenbereich etwas findet. Ob nun die grundsätzliche Erstellung einer Klasse, wie man eine Applikation auf der Apple Watch zum Laufen bringt, oder wie man eines der zahlreichen Frameworks verwendet. 

Anhand der konkreten Beispielprojekte (die man auch herunterladen kann) hat man etwas praktisches in der Hand, das man auch abgewandelt in eigenen Projekten verwenden kann. 

Derzeit fehlt die neue UI-Bibliothek SwiftUI, die einen komplett neuen Ansatz der Gestaltung von grafischen Benutzeroberflächen bietet. Etwas was in der nächsten Ausgabe sicherlich nachgeholt wird. 

Sonst gibt es einfach wenig zu meckern. Das Buch ist gut strukturiert, geht auf fast alle Aspekte von Swift, Xcode und den einzelnen Plattformen inklusive der Öffnung nach Linux, ein und hat für fast alles einen Lösungsansatz. 

Fünf von Fünf Sternen. 

P.S. auf kofler.info finden Sie auch eine Einführung zum Thema SwiftUI.